VERBAND LANDWIRTSCHAFTLICHER FACHBILDUNG BADEN-WÜRTTEMBERG e.V. Die Organisation für berufliche Bildung im Agrarbereich
VERBAND LANDWIRTSCHAFTLICHER FACHBILDUNGBADEN-WÜRTTEMBERG e.V.Die Organisation für berufliche Bildung im Agrarbereich

vlf-Bildungspreis 2018

Der Landesverband Landwirtschaftlicher Fachbildung (VLF) lobt in jedem Jahr besonders kreative, innovative und praxistaugliche Projekte oder Meisterarbeiten in der Land- und Hauswirtschaft in Baden-Württemberg aus. Auch in diesem Jahr wurden vier herausragende Projektarbeiten mit dem Bildungungspreis ausgezeichnet, der am 2. Oktober 2018 beim "Tag der Ausbildung" auf dem 100. Landwirtschaftlichen Hauptfest von Ministerialdirektorin Grit Puchan, VLF Landesgeschäftsführer Dr. Wolfgang Eißen sowie dem 1. Vorsitzenden Stefan Käppeler an die Preisträger überreicht wurde.

 

Den 1. Preis mit 500 € teilen sich die zwei Teilnehmer Lars Welte (Technikerschule Sigmaringen) für einen Vergleich verschiedener Brunsterkennungssysteme als digitaler Baustein im Herdenmanagement des Milchviehbetriebs, entwickelt als Technikerarbeit mit der LAZBW Aulendorf und
Ludwig Reber (Fachschule Ravensburg) für seine Berechnungen zur Optimierung des IST-Betriebes und Bewertung verschiedener Betriebsentwicklungsperspektiven.

 

2. Preis mit 400 €: Projektarbeit der Fachschulklasse LVG Heidelberg: Planung und Erstellung einer Gartenanlage mit dem Titel "1000 Ideen, ein Garten".

 

Den 3. Preis mit 300 € teilen sich die zwei Teilnehmer Felix Lohberger (Sigmaringen) für einen Vergleich der Wirtschaftlichkeit verschiedener Düngungsvarianten (Stickstoff und Schwefel) von Futtererbsen und Sojabohnen einschließlich der Kalkulation einer mobilen Toastungsanlage und
Felix Reichert (Ravensburg): "Verbesserung des Anbauverfahrens von Silomais unter den produktionstechnischen Voraussetzungen des ökologischen Landbaus".

 

4. Preis mit 200 €: Sektprojekt der Technikerklasse der LVWO "Von Null auf Sekt".

 

Der VLF Landesverband gratuliert allen Preisträgern und wünscht ihnen für ihren weiteren Bildungs- und Berufsweg alles Gute!

Landesgeschäftsführer Dr. Wolfgang Eißen (rechts im Bild) und der 1. Vorsitzende Stefan Käppeler (links im Bild) überreichen den (mit 500 € dotierten) 1. vlf-Bildungspreis 2018 an die Preisträger Lars Welte und Ludwig Reber.

Ministerialdirektorin Grit Puchan (Mitte), Landesgeschäftsführer Dr. Wolfgang Eißen und der 1. Vorsitzende Stefan Käppeler (v. l. n. r.) mit den Preisträgern des vlf-Bildungspreises 2018.

Hier finden Sie uns

vlf Baden-Württemberg

Hindenburgstraße 58

74613 Öhringen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 7940 18600

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verband Landwirtschaftlicher Fachbildung Baden-Württemberg